Autor: Jürgen Reske

LOGO_PeterWindeckStiftung2017

Fördermittel für Hospiz- und Palliativarbeit

Die Peter Windeck Stiftung vergibt Fördermittel für die Hospiz- und Palliativarbeit. Unterstützt werden Projekte für Schwerstkranke, Sterbende und deren Angehörige. Antragsteller müssen vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannte Einrichtungen (z.B. Vereine) oder Körperschaften des öffentlichen Rechts (z.B. Kirchengemeinden) sein. Anträge können bis zum 31. Januar 2019 bei uns eingereicht werden. Die Peter Windeck Stiftung wurde im Jahr 2008 von der verstorbenen Bonner Bürgerin Juliane Karoline Schmitz errichtet. Sie  finanziert mit ihrem Stiftungskapital von rund 1,2 Millionen Euro unter anderem das Hospiztelefon Bonn.

Bachelor-Bücherpreis 2018

Studentinnen im Aufwind

Drei Physik-Studentinnen und drei Physik-Studenten der Bonner Universität erhielten in diesem Jahr den Bachelorpreis der Stiftung für Physik und Astronomie in Bonn. In den vergangenen Jahren wurde der Preis fast ausschließlich an männliche Studenten vergeben. Die Stiftungsurkunden und Büchergutscheine in Höhe von jeweils 150 Euro übergab Professor Dieter Meschede als Stiftungsvorsitzender. Der Preis wurde den jungen „Physikern“ im Rahmen der Experimentalvorlesung Physik für ihre akademischen Leistungen im Bachelor-Studium verliehen. „Die Preisverleihung soll ein Ansporn für die Studienanfänger sein“, wünscht sich Meschede.