Autor: Sonja Gutheil

dechert

Stifter unterstützt Karnevalslotterie

Heute haben wir Hans Peter Dechert, Gründer der Stiftung Bonner Karneval, an der Losbude des Festausschusses Bonner Karneval unter den Kaufhof-Arkaden besucht. Herr Dechert ist einer von vielen Engagierten, für die es eine Ehrensache ist, ihre Freizeit für den Karneval einzusetzen.Die Erlöse der Karnevalslotterie kommen dem Bonner Rosenmontagszug zugute. Begleitet hat uns Geetha Ramakumar, die als Auszubildende der Sparkasse KölnBonn zur Zeit bei der Bürgerstiftung Bonn arbeitet.

sommerfest

Schön war’s

Am vergangenen Samstag konnte ich mir selbst ein Bild davon machen, mit wieviel Engagement die Dünenfüchse e. V. in Bonn-Tannenbusch ihr Sommerfest auf die Beine gestellt haben. Eine Hüpfburg, Tischtennisplatte, Kinderschminken und eine Zauberschau hat nicht nur die Kinder erfreut. Im Pavillon gab es ein leckeres orientalisches Buffet und eine Kuchentheke. Die dort wohnenden Flüchtlinge sind integriert und es war eine Freude zu sehen, wie der Verein nachbarschaftliches Engagement umsetzt.

Spaziergang_Bürgerstiftung_2015

Gemeinsam unterwegs auf dem Alten Friedhof

(Foto: Dr. Michel Royeck) Am vergangenen Freitag haben wir mit vielen Freundinnen und Freunden der Bürgerstiftung den „Alten Friedhof“ besucht. Nach der Begrüßung durch unseren Vorstandsvorsitzenden Werner Ballhausen freuten wir uns über die Führungen, die die Gesellschaft der Freunde und Förderer des Alten Friedhofs in Bonn e.V. für uns organisiert hatten. Im Anschluss ließen wir den Abend in Leo´s Bistro bei leckeren Speisen und Getränken ausklingen. Ein herzlicher Dank an unsere Zeitstifterin Gabriele Poerting, die die Veranstaltung wieder mal perfekt geplant hatte!

Dünenfüchse2

Die Dünenfüchse richten ihren Pavillon ein

Wir freuen uns mit dem Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch e.V.! Gerade wird mit den Fördergeldern aus unserem diesjährigen Ideenwettbewerb „Mitmachen! Gute Ideen für Bonn“ ein bisher leerstehender Pavillon in der amerikanischen Siedlung in Tannenbusch als Begegnungsstätte eingerichtet. Das wird ein sehr schöner Treffpunkt für alle dort lebenden Bonnerinnen und Bonner.

Foto BücherEi

Erstes BücherEi gelegt

Heute haben wir in der Paul-Gerhardt-Schule in Beuel das erste BücherEi aufgestellt. Die offene Kinderbücherei, die aussieht wie ein Ei, gehört zu den Preisträgern des Ideenwettbewerbs der Bürgerstiftung Bonn „Mitmachen! Gute Ideen für Bonn“ in 2013. Die Idee hatten das Ehepaar Trixy und Michel Royeck zusammen mit Tine Kromer. Trixy Royeck verdanken wir auch unsere „Offenen Bücherschränke“, die sie uns als Idee im Jahr 2002 vorgeschlagen hatte. Das BücherEi bringt nun die positive Idee des Bücherspendens und –tauschens in die Lebenswelt von Kindern. Es wird auch als Plattform für Lesepaten genutzt, die sich zukünftig im Rahmen des Projektes „Groß & Klein“ an der Paul-Gerhardt-Schule ehrenamtlich engagieren. Fester Bestandteil im BücherEi ist die Rubrik „Kinderrechte“, in der das Kinderrechtebuch „Bloß keine Ferien“ der Bonner Grundschullehrerin Alexa Plass-Schmidt zum Lesen und Ausleihen bereitsteht. Die Bürgerstiftung setzt sich seit mehreren Jahren für Kinderrechte in Bonn ein. Weitere Infos auf www.dasbücherei.de