Alle Artikel in: Bonner Bildungsfonds

bonner-bildungsfonds-webseite-2017

Bonner Bildungsfonds mit neuer Webseite

Gemeinsam mit der Kommunikationsagentur Dahm und Freunde haben wir die Webseite des Bonner Bildungsfonds komplett neu aufgebaut und getextet. Dabei orientiert sich das Design an der Webseite der Bürgerstiftung Bonn. Selbstverständlich ist die Seite „responsive“ und somit über Tablets und Smartphones gut lesbar. Wir freuen uns sehr über Feedback!

Foto_Hendricks_bearb

7.000 Euro für den Bonner Bildungsfonds

Die Mitgliederversammlung des Trägervereins Schullandheim Brohl-Lützing e.V. hat entschieden, ihr restliches Vereinsvermögen von rund 7.000 Euro an den Bonner Bildungsfonds zu spenden. „Wir sind davon überzeugt, dass wir hiermit die größtmögliche Wirkung für die Förderung von benachteiligten Kindern erreichen“, sagt Renate Hendricks, Vorsitzende des Trägervereins. Das städtische Schullandheim hatte Ende 2016 geschlossen, weswegen sich der ehrenamtlich geführte Verein aufgelöst hat. Auf dem Foto: Renate Hendricks, Dr. Lübbe

bonner-bildungsfonds-beige-1200-800

Bonner Bildungsfonds fördert mit 112.000 Euro

Neuer Rekord für den Bonner Bildungsfonds: Der Vorstand der Bürgerstiftung Bonn hat beschlossen, 30 Bonner Grundschulen und Kindertagesstätten für das nächste Schuljahr 2017/2018 einen Betrag von 112.000 Euro zur Förderung von benachteiligten Kindern zur Verfügung zu stellen. Im laufenden Schuljahr wurden 20 Grundschulen und Kitas mit 97.000 Euro unterstützt. Zu den neuen Grundschulen gehören die Elsa-Brändström-Schule (Tannenbusch), die Bernhardschule (Auerberg) und die Karlschule (Nordstadt). Aus ihrem direkten Umfeld werden sieben Kitas erstmals unterstützt. Die Förderbeträge zwischen 1.500 und 6.000 Euro werden zu Beginn des Schuljahres ausgezahlt, so dass die Mittel unbürokratisch und direkt von den Pädagogen vor Ort verwendet werden können.

170303-kirkel

Bonner Bildungsfonds als Beispiel für erfolgreiche Kooperation

Auf Einladung des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen (Netzwerk Stiftungen und Bildung) und der Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Rheinland-Pfalz – Saarland habe ich heute den Bonner Bildungsfonds vorgestellt. Unser Bonner Bildungsfonds gilt bundesweit als Musterbeispiel für kooperative Wege in der Bildungsförderung von Kindern. An der Thementagung in Kirkel (bei Saarbrücken) haben rund 100 Gäste aus Kommunalverwaltungen und Stiftungen, Vereinen, Verbänden, Unternehmen, Kammern, der Agentur für Arbeit, Hochschulen und freien Bildungsträgern teilgenommen. Spannend war für mich auch die Moderation des Thementisches „Verankerung und Verstetigung innerhalb der kommunalen Bildungslandschaft“. Ich nehme wichtige Impulse mit, die wir sicher auch für den Ausbau und die Entwicklung unseres Bildungsfonds nutzen können.