Alle Artikel in: Ideenwettbewerb „Neue Ideen für Bonn“

Ideenwettbewerb_Blog

Neue Ideen für Bonn gesucht: innovativ, wirksam und gemeinnützig

Mit ihrem jährlichen Ideenwettbewerb „Neue Ideen für Bonn“ unterstützt die Bürgerstiftung Bonn gemeinnützige Initiativen sowie engagierte Bonnerinnen und Bonner, die als kreative Impulsgeber etwas Neues bewegen wollen. Insgesamt stehen 25.000 Euro zur Verfügung. Mit der beantragten Fördersumme von bis zu 10.000 Euro muss die Gesamtfinanzierung des Projektes sichergestellt sein. „Mit unserem Ideenwettbewerb wollen wir einen Beitrag für eine lebendige und innovative Stadt leisten“, so Geschäftsführer Jürgen Reske. „Dabei unterstützen wir als Bürgerstiftung insbesondere Projekte, die auch durch ehrenamtliches Engagement getragen werden.“ Antragsfrist ist der 15. Mai 2017. Die Bewerbungsunterlagen gibt es unter  http://www.buergerstiftung-bonn.de/projekte/ideenwettbewerb/ oder Tel. 0228 606 51166. Initiativen jeglicher Rechtsform sowie Einzelpersonen können einen Förderantrag stellen. Da Fördermittel jedoch nur an vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannte Einrichtungen (z.B. Vereine) oder Körperschaften des öffentlichen Rechts (z.B. Kirchengemeinden) ausgezahlt werden können, müssen die Antragsteller ggf. eine solche steuerlich begünstigte Einrichtung als Kooperationspartner gewinnen.

clowns

Lessenich rückt zusammen!

Was Zirkus alles bewirken kann, davon konnten wir uns am Samstag überzeugen. Sonja und ich waren bei der Galavostellung des Zirkus Jonny Casselly dabei und sehr beeindruckt davon, was die Kinder innerhalb von einer Projektwoche gelernt haben. Wir sind sicher, dass sie dieses Erlebnis ihr ganzes Leben nicht vergessen werden. Die Bürgerstiftung Bonn hat dieses „besondere Zirkusprojekt“ mit Fördermitteln aus dem Ideenwettbewerb unterstützt. Grundschulkinder, Kindergartenkinder, Konfirmanden, Messdiener und Flüchtlingsfamilien erlebten im Rahmen des Zirkusprojektes ein Miteinander, in dem Berührungsängste und Grenzen abgebaut und Brücken geschlagen wurden. Durch die Zusammenarbeit der KGS Laurentiusschule mit dem Jugendfarm Bonn e.V. (Träger der OGS), der Evangelischen Johanniskirchengemeinde, der Evangelischen Kindertagesstätte Johanniskirche, dem Joki-Familienhaus der evangelischen Johanniskirchengemeinde, der Katholischen  Kindertagesstätte St. Laurentius, der Katholischen Kirchengemeinde St. Thomas Morus und der Ökumenischen Flüchtlingshilfe Bonn-Hardtberg wurde Lessenich als Ort erlebbar, in dem Menschen mit Freude und Staunen über ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten zueinander stehen.

NamenJesuKirche

BEFORE I DIE, I WANT TO …

Am Samstag, 9. Juli 2016, ist um 14 Uhr in der Namen-Jesu-Kirche die Auftaktveranstaltung für das Kunst- und Kulturprojekt „Before I die, I want to …/ Bevor ich sterbe, möchte ich…“. Das Projekt der Stiftung Namen-Jesu-Kirche, das in Kooperation mit dem Hospizverein Bonn und dem Beueler Hospizverein durchgeführt wird, gehört zu den Siegern unseres diesjährigen Ideenwettbewerbs „Mitmachen! Gute Ideen für Bonn“. Vorbild für die Aktion ist ein Projekt der amerikanischen Künstlerin und Stadtplanerin Candy Chang, die nach dem Verlust eines nahen Angehörigen die Wand auf einem verlassenen Haus in New Orleans mit der Aussage versah und ihre Nachbarn aufforderte, ihre Wünsche und Hoffnungen auf der Wand zu hinterlassen. Mittlerweile wurden über 400 Wände in über 60 Ländern gestaltet. In Bonn werden große Tafelwände vor der Namen-Jesu-Kirche in der Bonngasse und vor dem Alten Rathaus auf dem Marktplatz aufgestellt. Für die Betreuung der Tafeln sorgen über 60 ehrenamtliche Helfer. Weitere Informationen zum Projekt mit Rahmenprogramm unter www.namenjesukirche.de.

Mitmachen_2016

Bürgerstiftung Bonn stellt Gewinner des Ideenwettbewerbs vor

Gemeinnützige Projekte aus unterschiedlichen Bereichen gehören zu den diesjährigen Preisträgern des Ideenwettbewerbs „Mitmachen! Gute Ideen für Bonn“ der Bürgerstiftung Bonn. Insgesamt fördert die Bürgerstiftung drei Projekte mit rund 24.000 Euro. „MYGREENtree“ heißt das erste Projekt des gemeinnützigen Vereins in Gründung PROJECTSbonn, der seine Aktivitäten aus dem sog. „Stadtlabor – CityLAB“ in Beuel heraus entwickeln wird. Mit der größtmöglichen Förderzusage von bis zu 10.000 Euro wird der Verein einen in den USA bereits weit verbreiteten vertikalen Gartenturm optimieren und die Pläne für Jedermann zum „selber nachbauen“ zur Verfügung stellen. Viel mehr als ein übliches „Zirkusprojekt“ findet vom 23. bis 30. Oktober 2016 in Lessenich statt, für das die Bürgerstiftung Bonn einen Betrag von bis zu 9.200 Euro zur Verfügung stellt. In dem Stadtteil werden Grundschulkinder, Kindergartenkinder, Konfirmanden, Messdiener und Flüchtlingsfamilien im Rahmen des Zirkusprojektes ein Miteinander erleben, in dem Berührungsängste und Grenzen abgebaut und Brücken geschlagen werden. Rund 4.600 Euro erhält die Stiftung Namen-Jesu-Kirche, die vom 9. bis 16. Juli 2016 in Kooperation mit dem Hospizverein Bonn und dem Beueler Hospizverein das Kunst- und Kulturprojekt „Before …

BUE-Plakette

Mitmachen! Gute Ideen für Bonn

Wir suchen wieder kreative Projekte, die das Leben in der Stadt bereichern. Noch bis zum 31. März können sich gemeinnützige Organisationen und Privatpersonen um die Fördermittel von 25.000 Euro bewerben. Mit der beantragten Fördersumme von bis zu 10.000 Euro muss die Gesamtfinanzierung des Projektes sichergestellt sein. Zu den Auswahlkriterien gehören der Innovationsgrad des Projektes und seine Bedeutung für das gesellschaftliche Miteinander in Bonn. Außerdem sollte das Projekt wesentlich durch ehrenamtliches Engagement getragen werden.