Alle Artikel in: Theater für dich und mich

theater-fuer-dich-und-mich

Theaterpaten für Grundschulkinder gesucht

Für unser Projekt „Theater für dich und mich“ suchen wir Erwachsene, die ab November 2017 mit Grundschulkindern fünf Theaterbesuche unternehmen möchten. Jedes Kind bekommt für eine Theatersaison „seinen“  Paten, der die Kosten für die Theateraufführungen übernimmt. Die Bürgerstiftung Bonn unterstützt das Projekt finanziell, um die Karten vergünstigt anzubieten und jungen Erwachsenen (Schüler, Studenten, Auszubildende)  das kostenfreie Mitmachen zu ermöglichen. Die Theaterstücke werden von der Theatergemeinde Bonn ausgewählt; besucht werden zum Beispiel das Junge Theater Bonn, das Theater Marabu und die Brotfabrik in Beuel.

Koordinatorentreffen1

Neue Theaterpaten gesucht

Gestern fand ein Treffen der Schul- und Patenkoordinatoren des Projektes „Theater für dich und mich“ statt.  In diesem Jahr nehmen erneut vier Bonner Grundschulen (Kettelerschule, Matthias-Claudius-Schule, Nordschule und Jahnschule) teil. In Abstimmung mit Elisabeth Einecke-Klövekorn, Vorsitzende der Theatergemeinde Bonn, wurden die Theaterstücke für die neue Saison ausgewählt. Der erste gemeinsame Theaterbesuch findet am 14. November im Jungen Theater Bonn statt, wo „Fünf Freunde“ aufgeführt wird. Wir suchen noch theaterbegeisterte Paten, die ihre Freude am Theater an die Kinder weitergeben. Die Schulen sorgen für den Transfer zu den Bühnen. Gemeinsam gehen Paten und Kinder dann in die Aufführung und tauschen sich danach darüber aus.

IMG_3500_web

Junge Theaterpaten gesucht

Gestern fand ein Treffen der Schul- und Patenkoordinatoren des Projektes „Theater für dich und mich“ statt. In diesem Jahr nehmen erneut vier Bonner Grundschulen (Kettelerschule, Matthias-Claudius-Schule, Nordschule und Jahnschule) teil. Frau Einecke-Klövekorn, Vorsitzende der Theatergemeinde Bonn, stellte die Theaterstücke für die neue Saison vor. Wir suchen noch junge Leute zwischen 18 und 27 Jahren, die mitmachen möchten. Die jungen Theaterpaten sollten Lust haben, ihre Freude und Begeisterung für das Theater an die Kinder weiterzugeben. Die Schulen sorgen für den Transfer zu den Bühnen. Gemeinsam gehen Paten und Kinder dann in die Aufführung und tauschen sich danach darüber aus. Die Kosten für die Theaterbesuche übernimmt die Bürgerstiftung Bonn. Der erste Theaterbesuch findet am 15. November im Jungen Theater Bonn statt, wo „Pünktchen und Anton“ aufgeführt wird.