Alle Artikel in: Lianne Franzky Stiftung

lianne-franzky-hah

50.000 Euro für die Lianne Franzky Stiftung

Ein Bonner Ehepaar hat 50.000 Euro an die Lianne Franzky Stiftung zugestiftet und damit das Stiftungskapital auf über 1 Million Euro erhöht. Die unter unserem Dach geführte Stiftung der verstorbenen Bonner Bürgerin Lianne Franzky-Beckmann fördert allgemein hochbegabte Schülerinnen und Schüler. Bewerbungen für Stipendien sind jedes Jahr bis zum 30. Mai möglich.

Blog_Leo_Josef

Stipendiaten zu Besuch

Gestern waren zwei Stipendiaten der Lianne Franzky Stiftung zu Besuch, um einen ihrer Schüler-Praktikantentage bei der Bürgerstiftung Bonn zu verbringen. Josef und Leo haben viel übers Stiften von Geld, Zeit und Ideen erfahren. Besonders interessant für sie waren die Hintergrundinformationen über das Auswahl- und Förderverfahren der Lianne Franzky Stiftung. Übrigens: Noch bis zum 30. Mai können sich hochbegabte Schülerinnen und Schüler bei uns für Jahresstipendien bewerben!

170717-tafel-1200x800px

Stipendien für hochbegabte Schüler

Bis zum 30. Mai 2017 können sich Schülerinnen und Schüler für Jahresstipendien der Lianne Franzky Stiftung bewerben. Angesprochen sind Kinder und Jugendliche, die eine Grundschule, eine Gesamtschule oder ein Gymnasium in der Region Bonn besuchen. Sie müssen über eine allgemeine Hochbegabung verfügen, was insbesondere durch sehr gute Zeugnisnoten dokumentiert wird. Außerdem sollte eine Förderung aufgrund der wirtschaftlichen Situation der Eltern erforderlich sein. Die Bewerber, die die formalen Voraussetzungen erfüllen, werden durch das Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland (HBZ) in Brühl getestet und während des Stipendiums begleitet. In der Regel werden die Stipendiaten bis zum Abitur gefördert. Die Bewerbungsunterlagen sind über die Webseite der Stiftung (buergerstiftung-bonn.de) in der Rubrik „Über uns/Download“ oder telefonisch unter 0228 606 51166 erhältlich.

LF-Stiftung

Hochbegabte Schüler können sich bewerben

Bis zum 30. Mai 2016 können sich hochbegabte Schülerinnen und Schüler für Jahresstipendien der Lianne Franzky Stiftung bewerben. Angesprochen sind Kinder und Jugendliche, die eine Grundschule, eine Gesamtschule oder ein Gymnasium in der Region Bonn besuchen. Sie müssen über eine allgemeine Hochbegabung verfügen, was insbesondere durch sehr gute Zeugnisnoten – insbesondere in Mathematik und Deutsch – dokumentiert wird. Außerdem sollte eine Förderung aufgrund der wirtschaftlichen Situation der Eltern erforderlich sein. Die Bewerbungsunterlagen sind unter „Downloads“ auf unserer Webseite zu finden.

Vorstand LFB

Lianne Franzky Stiftung fördert 14 Hochbegabte

Der Vorstand der Lianne Franzky Stiftung hat gestern beschlossen, die Förderung ihrer 14 Stipendiaten weiterzuführen. Auf Basis der Empfehlungen durch das Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland in Brühl stellt die Stiftung rund 14.000 Euro für die individuelle Förderung der  hochbegabten Schülerinnen und Schüler aus der Region Bonn zur Verfügung. Unterstützt werden schulische und außerschulische Aktivitäten, zum Beispiel Instrumentalunterricht in Harfe, Klavier und Cello. Zu den weiteren Fördermaßnahmen gehören Ballettunterricht und ein Auslandsaufenthalt in Japan. Die Lianne Franzky Stiftung fördert ihre Stipendiaten grundsätzlich über mehrere Jahre, wenn und soweit es zur Entwicklung der Persönlichkeit und des Potentials des Hochbegabten sinnvoll ist. Zum Stiftungsvorstand gehören Dr. Gert Schönfeld, Dr. Reinhardt Lutz (Kanzler der Universität Bonn) und Dr. Iris Grote. Als Gast an der Sitzung nahm unser Vorstandsvorsitzender Werner Ballhausen teil.