Alle Artikel in: Stiftung Bonner MusikLeben

Musikleben_Blog

Musik kann Brücken schlagen

Die Schwestern Marie-Theres Kessel und Antonie Jamrowski haben die Stiftung Bonner MusikLeben errichtet, mit der sie in Dankbarkeit an ihre verstorbenen Eltern erinnern. Auch diese berührende „Stifter-Geschichte“ hat wieder der Bonner Journalist Stephan Lüke verfasst. Viel Freude beim Lesen! Hier geht es zum Stifterportrait.

Portriat Kessel Jamrowski

Ein Stifterportrait entsteht

Heute Morgen hat sich der Bonner Journalist Stephan Lüke mit Marie-Theres Kessel und Antonie Jamrowski getroffen, um sie für ihr „Stifterportrait“ zu interviewen. Die Schwestern haben im Jahr 2008 gemeinsam mit ihrer inzwischen verstorbenen Mutter Therese Kessel die Stiftung Bonner MusikLeben als Stiftungsfonds in der Bürgerstiftung Bonn errichtet. Die „Stiftergeschichte“ werden wir in den nächsten Wochen auf unserer Webseite veröffentlichen. Herzlichen Dank an Stephan Lüke, der als freiberuflicher Journalist jedes zweite Stifterportrait für uns ehrenamtlich schreibt.

KunstRasen

Abschlusskonzert mit 500 Kindern

Marie-Theres Kessel von der Stiftung Bonner MusikLeben freut sich über das schöne Abschlusskonzert von „Ludwig singt!“ Rund 500 Kinder waren am Samstagnachmittag mit ihren Familien auf den KunstRasen gekommen, um gemeinsam die Volkslieder zu singen, die sie in den vergangenen Monaten in ihren Grundschulen gelernt hatten. Das Projekt des Netzwerks Ludwig van B. wird von der Bürgerstiftung Bonn und der Stiftung Bonner MusikLeben gefördert.

WaveOfJoy

Spenden für die Stiftung Bonner MusikLeben

Am Samstagabend hat der Bonner Gospelchor Wave of Joy ein mitreißendes Konzert in der Evangelischen Kirche in Oberkassel aufgeführt. Die vielen Besucherinnen und Besucher wurden um Spenden zur Unterstützung unserer Stiftung Bonner MusikLeben gebeten. Besten Dank für über 700 Euro Spenden, die wir für das Projekt „Ludwig singt!“ mit Bonner Grundschulen verwenden werden. Am 1. Juli, 15.00 Uhr, ist übrigens auf dem KunstRasen das diesjährige Abschlusskonzert mit mehreren Hundert Bonner Kindern. Alle sind herzlich eingeladen dabei zu sein!

120523-BUE-Stiftung-Musikleben-AUSWAHL

Offenes Singen in Dransdorf

Unter dem Namen „Singen kennt kein Alter“ hat der Bonner Verein für Pflege- und Gesundheitsberufe e.V. in Dransdorf gemeinsam mit dem Musiker Georg Brinkmann ein offenes Sing-Projekt gestartet. Der nächste Termin ist am 11. Oktober (16:30 – 17:30 Uhr) im Katholischen Pfarrheim in Dransdorf (Siemensstraße 257). Da das Projekt von der Stiftung Bonner MusikLeben gefördert wird, müssen die Teilnehmer nur einen geringen Kostenbeitrag von 2,50 Euro bezahlen