Autor: Jürgen Reske

Hochebene Kita

„Käseburg“ erfreut die Kita Zauberland

Die Theodor und Agnes Rohl Stiftung hat mit 3.700 Euro die Anschaffung einer Hochebene in der Heilpädagogischen Kita Zauberland finanziert. Andreas Heß, Geschäftsführer des Lebenshilfe Bonn e.V., bedankte sich herzlich bei Agnes Rohl. Von den Kindern wurde die Stifterin an ihrer „Käseburg“ mit großer Neugier empfangen. Mit der Hochebene konnte die Kita zusätzlichen Raum gewinnen, der die Einzelförderung der Kinder im Raum deutlich erleichtert. Lebenshilfe Bonn

Bonner Schülerstipendum

Bonner Schülerstipendien

Die Stiftung Zukunft durch Bildung hat ihre ersten „Bonner Schülerstipendien“ vergeben. Wir freuen uns sehr darauf, Dorentina Halilaj (15) vom Beethoven-Gymnasium sowie die Zwillinge Lina und Carlotta Schulisch (11) von der Elisabeth-Selbert-Gesamtschule auf ihrem Bildungsweg unterstützen zu können. Zu den Voraussetzungen für das Stipendium gehören sehr gute schulische Leistungen.

TDD September 2022

Es wird wieder gekocht!

Viele neue Kinder freuen sich am Brüser Berg auf das gemeinsame Kochen und Essen im Kinderrestaurant „Tischlein deck dich“. Diesmal stand das von zwölf Ehrenamtlichen begleitete 3-Gänge-Menü ganz im Zeichen der italienischen Küche. Besonderen Anklang fand die Vorspeisenplatte mit Tomaten, Paprika, Mozzarella und Parmesan.

Theaterkoordinatoren

Auf gehts ins Theater!

v.l.n.r.: Svenja Knieps, Susann Kirchner-Boller, Elisabeth Einecke-Klövekorn, Claudia Lüth, Holger Naatz, Daniela Hoberg, Sabine Brögger, Gabriele Wolf, Ines Schmidt Wir freuen uns auf die kommende Theatersaison 2022/23. Der ehrenamtliche Projektleiter unseres Theaterpaten-Projektes „Theater für dich und mich“, Holger Naatz, hat die Vertreterinnen der sechs teilnehmenden Grundschulen sowie Elisabeth Einecke-Klövekorn (Vorsitzende) und Claudia Lüth (Jugendreferentin) von der Theatergemeinde Bonn, zu einem Treffen in unsere Geschäftsstelle eingeladen, um die kommende Spielzeit zu besprechen. Die Idee des Projektes ist es, benachteiligten Kindern erste Theaterbesuche zu ermöglichen. Sie werden von Theaterpatinnen und Theaterpaten begleitet, die auch die Kosten für die Karten der Kinder übernehmen. Die Bürgerstiftung Bonn unterstützt das Projekt auch finanziell. Für junge Erwachsene, z.B. Studierende und „ihre“ Patenkinder, übernimmt die Bürgerstiftung die Kosten ganz.