Autor: Jürgen Reske

lianne-franzky-hah

Bewerbung Stipendium Lianne Franzky Stiftung bis zum 30. Mai 2022 möglich

Bis zum 30. Mai 2022 können sich Schülerinnen und Schüler für Jahresstipendien der Lianne Franzky Stiftung bewerben. Angesprochen sind Kinder und Jugendliche, die eine Grundschule, eine Gesamtschule oder ein Gymnasium in Bonn besuchen oder ihren Wohnsitz in Bonn haben. Sie müssen über eine allgemeine Hochbegabung verfügen, was sich vor allem durch hervorragende Zeugnisnoten ausdrückt. Außerdem sollte eine Förderung aufgrund der wirtschaftlichen Situation der Eltern erforderlich sein. Die Bewerbungsunterlagen sind zu finden auf www.lianne-franzky-stiftung.de

Gütesiegel 2022

Persönliche Übergabe der Gütesiegel-Urkunde

Karl-Heinz Humpert, Mitglied der Gütesiegeljury des Bundesverband Deutscher Stiftungen, hat uns persönlich die „Gütesiegel-Urkunde“ überreicht. Wir erfüllen weiterhin die 10 Merkmale einer Bürgerstiftung, die der Bundesverband als Qualitätsstandard für Bürgerstiftungen festgelegt hat. Hierzu gehören u.a. die Vielfalt der Stiftungszwecke sowie die wirtschaftliche und politische Unabhängigkeit. V.l.n.r.: Wolfgang Doose (Mitglied der Stifterversammlung), Werner Ballhausen (Vorsitzender des Vorstandes), Karl-Heinz Humpert, Jürgen Reske (Geschäftsführer)  

TDD BB März 2022

Extraknusprige Chicken-Nuggets

Im Kinderrestaurant „Tischlein deck dich“ in der OGS Brüser Berg gab es diesmal im Hauptgang extraknusprige Chicken-Nuggets mit Cornflakes. Die schmeckten den Kindern und den ehrenamtlichen Kochpatinnen und Kochpaten richtig gut. Mit dabei waren auch neue Ehrenamtliche, die von den Kindern zwischen den drei Gängen des Menüs vorgestellt wurden. Mehr über das wunderbare Projekt unseres Bonner Kinderhilfsfonds unter www.Kinderrestaurant-Bonn.de

stifterportrait-reifferscheidt

Willkommen in unserer Stiftungsfamilie!

Angelika Reifferscheidt hat unter unserem Dach auf den Namen ihres verstorbenen Mannes die „Hermann Reifferscheidt Stiftung“ errichtet. Hermann Reifferscheidt hat von 1969 bis 1991 das Jugendamt der Stadt Bonn geleitet. Mit der Stiftung soll sein bestimmendes Herzensanliegen, Kindern und Jugendlichen beste Bildung und Förderung zukommen zu lassen, verwirklicht werden.