Alle Artikel in: Douglas Swan Stiftung

Foto Natascha Schmitten 1

Douglas Swan Förderpreis für Natascha Schmitten

Die Douglas Swan Stiftung hat die Künstlerin Natascha Schmitten mit ihrem mit 3.000 Euro dotierten Förderpreis ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am Sonntag im Museum August Macke Haus statt. Die heute in Köln lebende Malerin wurde 1986 in Bonn geboren. Sie studierte 2006 bis 2014 an der Kunstakademie Düsseldorf, seit 2012 als Meisterschülerin bei Siegfried Anzinger. 2011 war sie „Artist in Residence“ in London. Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen folgten und frühzeitig auch schon eine Reihe von Stipendien und Auszeichnungen. Zuletzt erhielt sie im Juni 2017 in Wien den „Strabag ArtAward“.

Foto Natascha Schmitten

Natascha Schmitten erhält den Douglas Swan Förderpreis

Foto: Bozica Babic   Die Douglas Swan Stiftung zeichnet die Kölner Künstlerin Natascha Schmitten mit ihrem mit 3.000 Euro dotierten Förderpreis aus. Die öffentliche Preisverleihung findet statt am Sonntag, den 11. März 2018, 11.30 Uhr, im Museum August Macke Haus (Hochstadenring 36). Natascha Schmitten erforscht auf frische und undogmatische Weise malerische Möglichkeiten: Sie entwickelt ihre Arbeiten, die sich zwischen Figuration und Abstraktion bewegen, aus unzähligen, auf Nylon aufgetragenen, halbtransparenten Farbschichten. Der so entstehende Bildraum birgt ein spannungsreiches Spiel aus Flächen, durchlässigen Lasuren und subtilen Spuren.

pic11538_680x320

Werksverzeichnis von Douglas Swan

Der Initiative von Dr. Til Macke ist es zu verdanken, dass die Douglas Swan Stiftung in den vergangenen Jahren rund 1.000 Werke des im Jahr 2000 in Bonn verstorbenen Künstlers für ein Werksverzeichnis erfassen konnte. Macke, der mit Douglas Swan freundschaftlich verbunden war, brachte alle wichtigen Materialien für das Verzeichnis persönlich zu uns in die Räume der Sparkasse. Douglas Swan, der 1930 in den USA geboren wurde und in Schottland aufwuchs, hat seit 1976 in Bonn gewohnt. Er hat ein reichhaltiges Oeuvre von herausragender Qualität geschaffen. Die Douglas Swan Stiftung wurde im Jahr 2005 von Robin Alexander Swan, dem Sohn des Künstlers, unter unserem Dach errichtet. Sie vergibt alle drei Jahre den mit 5.000 Euro dotierten „Douglas Swan Förderpreis“.